Kategorien
 
 Lokomotiven der Phoenix Hüttenbahn
Hier werden die Lokomotiven vorgestellt, die auf meiner Anlage für die Phoenix Hüttenbahn unterwegs sind. Die Abbildungen zeigen meist Modelle, die noch nicht mit Betriebsspuren versehen sind. Da es sich um eine fiktive Werkbahn handelt, konnte ich meiner Fantasie bei der Lokauswahl freien Lauf lassen. Auf einer neuen Seite habe ich die Lackierungsarbeiten genau beschrieben.
Lokomotive Bild
Die PH-210 basiert auf dem H0-Modell #01056 einer Orenstein & Koppel (O&K) Typ MB10H von Dingler, seinerzeit in der Post-Collection erhältlich. Der kleine Zweiachser ist mit einem ZIMO MX620 Dekoder ausgerüstet und steht die meiste Zeit dekorativ in der Gegend herum, da die Stromabnahme leider etwas unzuverlässig ist.
Die PH-233 ist eine umlackierte ROCO Köf III / Br 333. Das Modell #43477 aus den 80er Jahren hat einen neuen Vorbau aus einem Weinert-Umbausatz erhalten. Es ist nicht digitalisiert, sondern nur ein unbeleuchtetes Standmodell.
Die PH-404 ist eine Dampfspeicherlok von Trix (Modell #22572), die mit einem SB-Faulhabermotor und einem ZIMO MX64-Dekoder ausgerüstet wurde. Der Lokumbau ist hier ausführlich beschrieben. Auf Warnstreifen an der Front habe ich bei diesem Modell verzichtet.
Die PH-412 ist das Liliput-Bachmann Modell #L112408 der MaK DE1002, die eine ab Ende der 70er eingesetzte G1202BB darstellen soll. Das Modell hat filigrane Neusilber-Geländer von Krüger-Modellbau erhalten. Die Beleuchtung wurde mit SMD-LEDs verbessert und die Lok mit einem ZIMO MX620-Dekoder ausgerüstet.
 
PH-412 wird eingesetzt, um Kokszüge über die Hochbahn zum Hochofenbunker zu ziehen.
Die PH-422 basiert auf den schon betagtem ROCO Modell #43673 der niederländischen Baureihe 2200. Die Fronten wurden plan geschliffen, damit die Warnstreifen-Decals Platz hatten. Auch hier wurde die Beleuchtung mit SMD-LEDs verbessert und geätzte Neusilber-Geländer montiert. Das Modell ist mit einem ZIMO MX64-Dekoder ausgestattet.
 
PH-422 bedient die Versandabteilung des Stahlwerkes und stellt die Brammenzüge für die Übergaben zusammen.
Die PH-490 ist eine Trix BR 290 aus dem Bundeswehr-Set #21338 und stellt die sehr ähnliche MaK V90Pa dar, die bei der Dortmunder Eisenbahn (DE) tatsächlich im Werksverkehr eingesetzt wurde. Das Modell wurde tiefergelegt (siehe Umbaubeschreibung) und mit einem Lenz Silver21-Dekoder ausgestattet.
 
PH-490 unterstützt PH-412 und PH-422 bei den Rangierarbeiten mit Brammen- und Kokszügen.
Zugschluß
Neue Beiträge
15.04.17: Roheisenwagen
15.04.17: Tagebuch 2017
15.01.17: Kanalszenen