Kategorien
 
 Industrie im Modell im Internet
Ich versuche, die Links und die Inhalte der damit verlinkten Webseiten regelmäßig zu überprüfen. Sollte jemand einen toten Link entdecken oder nicht akzeptable Inhalte auf den verlinkten Webseiten, dann bitte ich um eine kurze Mitteilung. Die Reihenfolge der Links ist alphabetisch und stellt keine Wertung dar.
 Franks Kupferhütte  Mitteldeutscher Chemie-Modellbau
Frank Schädlich hat die Duisburger Kupferhütte als Vorbild für seine kompakte Modellanlage ausgewählt. Angesichts der großen und komplexen Strukturen tritt die Eisenbahn in den Hintergrund. Auch kleine Einzelheiten des Originals werden gekonnt nachempfunden und ergeben einen ausgezeichneten Gesamteindruck.
Die "chemischen Großbetriebe Mitteldeutschland" sind ein fiktiver Industriebetrieb, den J. Adolph akribisch mit viel Liebe zum Detail baut. Die zahlreichen Details und besonders das umfangreiche Rohrleitungsnetz ist beeindruckend und die Alterung der Gebäude und Anlagenteile überzeugt auf Anhieb.
 Chris Nevards "Cement Quay" (engl.)  Zahkunst: Stahlwerk in 1:160 (engl.)
"Cement Quay" ist eine von mehreren kleinen Anlagen, die der Brite Chris Nevard gebaut hat. "Cement Quay" ist transportabel und daher auf Ausstellungen zu sehen. Auf seinen Internetseiten zeigt Chris Nevard zahlreiche schöne Bilder seiner sehenswerten Anlagen.
Jonathan Fritz ist ein amerikanischer Architekt, der ein Stahlwerk im Maßstab 1:160 baut. Dabei steht der Gebäudebau im Vordergrund. Auf seiner Homepage berichtet er über seine Baufortschritte, aber er zeigt auch viele Fotos von realen Stahlwerken und anderen Industrieanlagen.
 Columbia River Steel Corp. (engl.)  Prairie Works (engl.)
Die Columbia River Steel Corp. (kurz: CRSC), ein Stahl- und Nickelproduzent ist das Hauptthema der HO-Anlage von Jeff Borne aus Minneapolis, USA. Auf seiner Homepage sind einige Photos von der Anlage sowie ein Gleisplan. Besonders interessant sind die weitgehend selbst gebauten Industrieanlagen. Ein Bericht über diese Modellbahn erschien in der März '99-Ausgabe der amerikanischen Zeitschrift Model Railroader.
Dieser Webshop bietet zahlreiche DVDs mit Vorbild- und Modellinformationen zum Thema Hüttenwerk und Stahlindustrie. Man findet dort Videos über die Verbesserung der Walthers-Bausätze als auch Filmberichte aus richtigen Stahlwerken. Die Bauberichte stammen vom Erbauer der Anlage "Columbia River Steel Corp." - Link siehe oben auf dieser Seite.
 Iron Belt Route (engl.)  Peach Creek Shops (engl.)
Die Iron Belt Route ist eine fiktive Nebenstrecke in Michigan. Auf dieser im Bau befindlichen HO-Anlage ist auch ein Hüttenwerk vorhanden. Der Erbauer hat einige Photos aus der Bauphase auf seine Homepage gesetzt. Die Gebäude sind zum größten Teil von Walthers und mit Eigenbauten ergänzt worden.
Peach Creek Shops ist ein Händler für Kleinserienmodelle. Dort findet sich auch eine Beschreibung über den Bau eines kleinen Schaustücks, auf dem die Walthers Bausätze zum Thema "Hüttenwerk" im Schaufenster ausgestellt werden sollten. Das Thema hat sich verselbstständigt, unter der Bezeichnung "Magarac Steel & Iron" haben dann ein paar Modellbauer begonnen, die Bausätze zu verändern und an die Vorbildgegebenheiten anzupassen. Diese Arbeiten werden beschrieben und mit Photos illustriert.
Zugschluß
Neue Beiträge
15.01.17: Kanal-Brücken
15.01.17: Tagebuch 2016